Der neue Bauwagen der Mäusegruppe!

Die Mäusegruppe des Waldkindergarten Welden hat Einzug in ihren neuen Bauwagen gehalten. Das gute Stück steht seit einigen Tagen im Wald und die kalte Jahreszeit kann kommen. Er ist um einiges größer und hat im Gegensatz zu unserem Vorgängermodell zwei abgetrennte Räume. Wir Mitarbeiter haben einen separaten Materialraum bekommen und die Kinder einen geräumigen Ess- und Bastelraum mit kleinem Ofen, sodass im Winter niemand frieren muss und wir im Trockenen sitzen können.

Bis es soweit war, mussten wir einiges an dem Wagen kindertauglich umgestalten bzw. auch einige Instandhaltungsmaßnahmen durchführen. Viele fleißige Helfer haben mit uns zusammen dafür gesorgt, dass unsere kleinen Mäuse ein neues Nest bekommen haben. Glücklicherweise konnten wir den Bauwagen zum Herrichten am Bauhof in Welden stehen lassen und dort den Strom mitnutzen. Der Wagen wurde an einigen kleinen und größeren Stellen auf Vordermann gebracht. Ein neuer Boden wurde verlegt, die Wände wurden erneuert und gestrichen, Eckbänke, Tische und Regale hielten Einzug und viele kleine liebevolle Details fanden ihren Weg ins „Mäusenest“. Wir waren froh für all die guten Ratschläge und Hilfestellungen und auch für die Eigendynamik die sich im Laufe der Zeit einstellte. Durch unser Großprojekt Bauwagen sind wir näher zusammengerückt und wir freuen uns über die vielen positiven Erfahrungen.

Danke an:

  • Fa Egner aus Unterschöneberg für den Bauwagen
  • Fa Hannweber aus Dettelbach für den Bodenbelag samt Leisten
  • Fa Dieminger aus Emersacker für die neuen Eckleisten außen am Bauwagen
  • Den Mitarbeitern des Bauhof Welden fürs Hochbringen des Bauwagens auf unsere Waldlichtung und für Strom und Platz zum Herrichten
  • Die fleißigen Eltern für ihre Hilfe, ihre Zeit und ihr Engagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.