Letzter Kindergartentag

Abschied für einen Neuanfang

Zum Ende dieses Kindergartenjahres hieß es für dreizehn Kinder Abschied nehmen: von ihrem geliebten Wald, von guten Freunden, erfahrenen und geschätzten Erzieherinnen und von vielen anderen lieb gewonnenen Dingen aus der Waldkindergartenzeit.

Durch ein Spalier, das die Kindergartenfreunde für die Schulanfänger bildeten, durften diese die ersten Schritte in ein neues Leben gehen. Die Freude auf das Neue überwog jedoch bei den Kids und es waren wieder einmal die Erwachsenen, denen das Abschiednehmen sichtlich schwerer fiel als ihren Sprösslingen.

Jeder bekommt einen!

Jeder bekommt einen!

Für den symbolischen Neubeginn sorgte das KiGa-Team und der Elternbeirat auch dieses Jahr mit einem Luftballonstart: Auf kleinen Postkarten durften die zukünftigen Schulkinder – für sich- und die verbleibenden Kindergartenkinder – für die Schulkinder- ihre Wünsche niederschreiben (lassen) oder anderweitig gestalterisch zum Ausdruck bringen. Diese Wünsche wurden an Gasballons gehängt und durch die Kinder in eine ungewisse, spannende und vielleicht auch mal stürmische Zukunft steigen gelassen.

Wo fliegen sie hin?

Wo werden sie hinfliegen?

Damit die Waldkindergartenerinnerungen präsent bleiben, erhielten Vorschulkinder und Erzieherinnen zwei DVDs mit Bildern und Filmen aus der Kindergartenzeit bzw. vom Vorschulkinderabschiedsfest. (Einen besonderen, herzlichen Dank an die pädagogische Leiterin Claudia Grimm, die in mühevoller Kleinarbeit für jedes Vorschulkind eine individuelle DVD erstellt hat!) Damit auch das Team die Abgänger nicht vergisst, haben alle sechs eine Mappe mit Steckbriefen der Kinder erhalten.
Uns allen wünschen wir jetzt erst einmal eine sonnige Ferienzeit. Den Schulkindern und den dazugehörigen Eltern wünschen wir einen guten Start. Auf alle anderen, natürlich auch auf die „Neuen“ freuen wir uns im nächsten KiGa-Jahr.
Anja Kratzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.