Erste-Hilfe-Kurs für Vorschulkinder

Vorige Woche bekamen wir im Waldkindergarten Welden Besuch von Herrn und Frau Krehle, zwei Waldkindergarteneltern und ehrenamtlichen Mitarbeitern des BRK Augsburg Land. Die Vorschulkinder durften während des Vormittags eine erste Einführung in Erste-Hilfe-Maßnahmen mitmachen.

Die Kinder hatten sichtlich Spaß.

Die Kinder hatten sichtlich Spaß.

Sie wurden über Gefahren und Schutzvorkehrungen des Alltags, wie z.B. beim Fahrrad oder Inline fahren, aufgeklärt. Auch wie sie sich am besten bei Zeckenbissen und Mückenstichen helfen können hat Fr. Krehle ihnen kindgerecht erklärt. Anschließend gab es einen Exkurs über die verschiedenen Wunden, welche sie nun selbst verbinden und bepflastern durften. Der Höhepunkt der beiden Tage war jedoch die Besichtigung des Rettungswagens, der uns gegen Mittag am Abholplatz erwartete. Herr Krehle hat ihnen erklärt, wofür ein Rettungsassistent all die Geräte braucht und alles gleich mit den Kindern ausprobiert. Auf seine Frage, ob jemand weiß wie Sauerstoff riecht und die Kinder mal daran schnuppern ließ, antwortete eines der Mädchen: „Der riecht wie frisch gekauft“. Als es zum Abschluss noch ein Zertifikat und einen echten Rettungsteddy gab waren alle sehr stolz.
Eine kindgerechte Heranführung an dieses schwierige Thema halten wir für sehr wichtig. So wird Kindern von Anfang an ein unkomplizierter Umgang beigebracht, wenn es um die Hilfe am Mitmenschen geht. Zum anderen verlieren sie auch ein Stück weit die Angst, wenn sie selbst in eine Situation kommen, in der sie Hilfe benötigen. Über spannende Tage und viele tolle Erlebnisse freuten sich die Mitarbeiter des Waldkindergartens, die Eltern und natürlich die Kinder. Nochmals HERZLICHEN DANK an Birgit und Jürgen Krehle.
Doris Münch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.