Waldkindergarten weckte Begeisterung!

Der Tag der offenen Tür am 5. Mai 2018 des Waldkindergarten Welden e.v. war ein voller Erfolg! Bei strahlendem Sonnenschein war unsere Waldlichtung sehr gut besucht. Die Eltern und Kinder konnten die Lichtungen der Hasen- und Fuchsgruppe sowie der Mäusegruppe besichtigen. Natürlich konnten die Kinder ausprobieren, wie es sich im Waldkindergarten spielen läßt. Die Eltern hatten derweil Zeit sich über die Besonderheiten der Waldpädagogik zu informieren. Zu diesem Zweck hatten die Mitarbeiterinnen toll gestaltete Informationstafeln aufgebaut und standen selbstverständlich für persönliche Gespräche bereit. Der Barfußpfad der Waldmäusegruppe lud die Familien dazu ein, den Wald direkt zu erspüren. Bei den Hasen gab es die Möglichkeit einen Spiralweg zu erlaufen und bei der Fuchsgruppe konnte man unter anderem einem Ameisenstaat bei der Arbeit zuschauen. Die liebevoll gestalteten Brotzeitplätze luden die Familien zum Verweilen ein, sie konnte sich mit Semmeln und selbstgebackenen Kuchen stärken.

Wir möchten uns bei allen herzlich für diesen tollen Tag bedanken ! Wir hoffen, daß wir viele Familien von unserem Waldkindergarten begeistern konnten und freuen uns die Kinder demnächst bei uns begrüßen zu dürfen.

Und immer daran denken:
Wenn Ihr Kind beim Abholen sauber ist, geben Sie es bitte zurück, denn dann hat es noch nicht gespielt!

 

Tag der offenen Tür am 05.05.2018

Der Waldkindergarten Welden  e.V. feiert in diesem Jahr sein 15 jähriges Bestehen. Dies nehmen wir zum Anlass für einen Tag der offenen Tür.  Am 05.05.2018 laden wir alle am Waldkindergarten Interessierten herzlich zu uns auf die Lichtung ein. Selbstverständlich sind auch alle jetzigen und ehemaligen Waldkindergartenfamilien herzlich willkommen.
In der Zeit von 10 Uhr bis 15 Uhr können Sie sich die Lichtungen der Hasen- und Fuchsgruppe anschauen, auch die Lichtung der Waldmäuse kann erkundet werden. Die Kinder haben in dieser Zeit die Möglichkeit ein großes Mandala aus Waldmaterialien zu gestalten oder auf dem Barfußpfad herauszufinden, wie sich ein Waldboden anfühlt.
Welches Spielmaterial wird verwendet? Wie wird mit kalten oder schlechten Witterungsbedingungen umgegangen? Diese und andere Fragen rund um den Waldkindergarten werden natürlich beantwortet und es wird über die Besonderheit der Waldpädagogik informiert.
Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich bestens gesorgt. Bitte beachten Sie, dass die Lichtung nicht barrierefrei zugänglich ist und für Kinderwagen bedingt geeignet ist. Festes Schuhwerk ist von Vorteil. Bitte nutzen Sie die Parkmöglichkeiten am neuen Festplatz und folgen Sie der Beschilderung durch die Schwarzbrunnenstraße zur Lichtung. Die Veranstaltung findet auch bei schlechtem Wetter statt!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

15 Jahre Waldkindergarten Welden e.V.

Kinderfußstapfen führen durch den Wald von Schwarzbrunn. So viele, dass wir sie nicht mehr zählen können. Auf den Waldwegen, durch Pfützen und Matsch, meterhohe Berghänge hinauf, durchs Dickicht hindurch zu den verwinkeltsten Plätzen im Wald – dort, wo man die schönsten Schätze des Waldes entdeckt zwischen morschem Holz und saftig-grünem Moos: Die Kinder können euch die besten Spielplätze zeigen. Sie kennen den Wald fast so gut wie den wertvollen Inhalt ihrer Hosentaschen und jeden Tag kehren sie mit einem neuen Abenteuer im Gebäck zurück nach Hause.

So ist das nun seit 15 Jahren. Die ersten Kinder von damals haben schon ihren Führerschein und so wie sie ist auch der Kindergarten seinen Kinderschuhen entwachsen: Was als Idee begann, wurde am 23.01.2003 bei einer Versammlung von 13 Mitstreitern im Gasthof Hirsch besiegelt – der Waldkindergarten Welden e.V. wurde gegründet.

Die erfolgreiche Arbeit des Waldkindergarten Welden e.V. war schnell erkennbar, da bereits im 2. Jahr im 5-Tages-Betrieb mehr als 20 Kinder betreut wurden. Seit 2006 gibt es eine 2. Kindergartengruppe. Für die ganz Kleinen, die es schon gar nicht mehr erwarten können, den Wald zu erforschen, ist die Mäusegruppe genau das Richtige: auch sie bekam in den letzten Jahren immer mehr Zuwachs, sodass wir einen 3. Tag anbieten können.

Unser Dank richtet sich an dieser Stelle an alle, die uns in diesen letzten 15 Jahren im Ehrenamt unterstützt haben: Eltern, Elternbeirat, Vorstandschaft und die vielen Helfer und Gönner im Hintergrund. Nicht zuletzt geht unser Dank auch an alle päd. Mitarbeiterinnen des Vereins, die mit viel Engagement die Arbeit mit den Kindern zu ihrer Herzensangelegenheit machen.
Ohne diese hervorragende Zusammenarbeit aller gäbe es diese Oase der Kindheit nicht.

 

Schutzraum

Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN 18.01.2018 09:00 19.01.2018 00:00 Es treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen um 105 km/h (29m/s, 56kn, Bft 11) gerechnet werden.

Liebe Eltern,

schade, dass wir heute in den Schutzraum müssen, wenn es endlich mal Schnee hat. Aber die Entwicklung ab 9 Uhr ist mir zu riskant.

Viele Grüße,

Claudia

Mäusegruppe hat am Montag noch Plätze frei!

gebucht werden können max. 2 Tage jeweils von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr

 

Altersgruppe von 2 Jahre bis Kindergarteneintritt

 

 

35 € monatlicher Beitrag je gebuchter Wochentag

 

 

Betreuung durch geschultes Fachpersonal

 

Schnuppertermin vereinbar bei Tina Müller (Gruppenleitung Mäusegruppe) 0176/51266149. Das Handy ist immer vor und während der Mäusetreffen aktiv!

Weitere nützliche Informationen hier auf der Homepage. Einfach mal stöbern!

St. Martin 2017

Am Abend vor St. Martin trafen sich die Waldkindergartenkinder und die kleinen Waldmäuse mit ihren Eltern und Erzieherinnen im Schwarzbrunnwald zum Laternenumzug. In diesem Jahr wurde die Legende von St. Martin in kleinen Etappen von den Kindern gespielt.

Zurück am Schwarzbrunnparkplatz konnten sich alle am Lagerfeuer wärmen und mit Leberkäsesemmeln und warmen Getränken stärken.Während des Umzugs gab es kleine Stationen, an denen die Geschichte weiter erzählt wurde. Dazu wurden die Martinslieder gesungen und das Spiel von den selbstgebastelten Laternen und Fackeln beleuchtet. Am Krokodilsgraben wurde St. Martin zum Bischof geweiht und die Kinder teilten sich die selbstgebackenen Martinsgänse.

Herzlichen Dank für diesen stimmungsvollen Abend an alle Beteiligte, vor allem an die Kinder!

Neuer Vorstand 2017

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins fand am Dienstag, den 07.11.2017 statt. Die Entlastung des Gesamtvorstandes erfolgte nach der Vorstellung des Jahres- und Kassenberichts sowie des Ergebnisses der Kassenprüfung. Des weiteren stand die Neuwahl des Vorstandes auf dem Programm. Der 1. Vorsitzende Dr. Elmar Willsch sowie der 2. Vorsitzende Raphael Bischof und die Schriftführerin Tanja Müller beendeten ihre Tätigkeit im Vorstand ebenso wie die Beisitzerinnen Angela Schweitzer und Kathrin Helmschrott. Wir bedanken uns herzlich für die tolle geleistete Arbeit des Vorstandes und wünschen alles Gute für ihren weiteren Weg.

Durch die anwesenden Mitglieder wurde der folgende Vorstand neu gewählt:

1. Vorsitzender: Dr. Joseph Glaß
2. Vorsitzender: Christian Stelzmüller
Kassiererin: Nikola Willsch
Schriftführer: Stefan Scheider
Beisitzer: Gerhard Fink, Nicole Eberhardt
Kassenprüfer: Stefan Lade

Der neu gewählte Vorstand 2017 von links nach rechts: Christian Stelzmüller, Nikola Willsch, Gerhard Fink, Dr. Joseph Glaß, Nicole Eberhardt, Stefan Scheider

Dem neuen Vorstand wünschen wir alles Gute bei der Weiterentwicklung des Waldkindergartens und eine gute Zusammenarbeit mit dem Team und den Eltern immer mit dem Ziel vor Augen, das Beste für die Kinder zu erreichen.

Der neue Bauwagen der Mäusegruppe!

Die Mäusegruppe des Waldkindergarten Welden hat Einzug in ihren neuen Bauwagen gehalten. Das gute Stück steht seit einigen Tagen im Wald und die kalte Jahreszeit kann kommen. Er ist um einiges größer und hat im Gegensatz zu unserem Vorgängermodell zwei abgetrennte Räume. Wir Mitarbeiter haben einen separaten Materialraum bekommen und die Kinder einen geräumigen Ess- und Bastelraum mit kleinem Ofen, sodass im Winter niemand frieren muss und wir im Trockenen sitzen können.

Bis es soweit war, mussten wir einiges an dem Wagen kindertauglich umgestalten bzw. auch einige Instandhaltungsmaßnahmen durchführen. Viele fleißige Helfer haben mit uns zusammen dafür gesorgt, dass unsere kleinen Mäuse ein neues Nest bekommen haben. Glücklicherweise konnten wir den Bauwagen zum Herrichten am Bauhof in Welden stehen lassen und dort den Strom mitnutzen. Der Wagen wurde an einigen kleinen und größeren Stellen auf Vordermann gebracht. Ein neuer Boden wurde verlegt, die Wände wurden erneuert und gestrichen, Eckbänke, Tische und Regale hielten Einzug und viele kleine liebevolle Details fanden ihren Weg ins „Mäusenest“. Wir waren froh für all die guten Ratschläge und Hilfestellungen und auch für die Eigendynamik die sich im Laufe der Zeit einstellte. Durch unser Großprojekt Bauwagen sind wir näher zusammengerückt und wir freuen uns über die vielen positiven Erfahrungen.

Danke an:

  • Fa Egner aus Unterschöneberg für den Bauwagen
  • Fa Hannweber aus Dettelbach für den Bodenbelag samt Leisten
  • Fa Dieminger aus Emersacker für die neuen Eckleisten außen am Bauwagen
  • Den Mitarbeitern des Bauhof Welden fürs Hochbringen des Bauwagens auf unsere Waldlichtung und für Strom und Platz zum Herrichten
  • Die fleißigen Eltern für ihre Hilfe, ihre Zeit und ihr Engagement

Vielen herzlichen Dank!

Der Waldkindergarten durfte sich kürzlich über eine großzügige Spende von 300 Euro vom Stoimetz Friedrich freuen. Wir bedanken uns hierfür recht herzlich. Die Spende wird für das neue Tipi der Hasengruppe benötigt.

Wenn auch Sie den Waldkindergarten Welden finanziell unterstützen wollen, sind Spenden auf das Konto DE28 7206 9274 0007 1066 45 bei der Raiffeisenbank Augsburg-Land West willkommen.